Artikel

Hifi Verkabelung

So es hat sich wieder was getan ich habe die komplette Verkabelung im Kofferraum fertig und alle Verstärker sind verbaut.

Unter der Bodenplatte haben wie schon bekannt die Stinger SPV70 und die 3 Dietz Powercaps einzug gehalten.

Darüber liegt dann die Bodenplatte aus einer Siebdruckplatte.

Links eine A2300HCT für die Mitteltöner, rechts eine A2300HCQ für die Kicker, mitte eine A1500HCT für den Woofer

Im Hintergrund sieht man 2 weitere A1500HCT für die beiden anderen Subs

anlage1.jpg

Hier sieht man die Verkabelung komplett mit Aderendhülsen und Plus, Masse mit roten und grünen Snakeskin überzogen von ViaBlue.

anlage2.jpg

2 Dietz Strom und Masseverteiler für die Stromverteilung an die Verstärker und PXA700.

anlage3.jpg

anlage4.jpg

Es läuft hierrüber auch der Remoteverteiler den ich aus einem kleinen Trennrelais gebaut habe.

anlage6.jpg

Sicherungen:

  • Blau 60A (Verstärker)
  • Rot 10A (Remoteverteiler und PXA700)
  • Grün 125A Verbindung Ladeleitung

 

anlage5.jpg

Ins rechte Seitenteil wanderte der Alpine PXA700 Soundprozessor

anlage7.jpg

Links wurde die A8002V für die Hochtöner untergebracht.

anlage8.jpg


oxy93n   12. Februar 2017    17:28    317



Kühlerwechsel

Nachdem ich die letzten Tage und Wochen doch erheblichen Kühlwasserverlust hatte konnte ich den Übeltäter ausmachen.

Der Kühler ist undicht und muss erneuert werden.

Einzug hällt ein Valeo Kühler der minimal breiter ist als das Orginal. Sollte also auch besser kühlen 635594cba91bdsmile.gif Also erst mal rauf auf die Grube, Stoßstange runter und los geht das Chaos 635594cb17ea7grin.gif

kuehler.jpg

Nun scheint wieder alles dicht zu sein und der Winter kann kommen.

Hab nämlich gleich die Winterreifen mit montiert wenn eh schon die hälfte runter ist 635594cbb58a0wink.gif


oxy93n   20. November 2016    20:47    325



R8 Öl, Servoöl, Wasserdeckel Umbau

r8deckel.jpg

 

Anleitung zum Ein- und Umbau der R8 Deckel im 8E

 

1. Öldeckel

r8oel1.jpg

Als erstes werden beide Dichtungen entfernt.

Die obere kann man einfach abgezogen werden.

Die untere Dichtung mit einem kleinen Schraubendreher einmal im Kreis aushebeln.

r8oel2.jpg

r8oel3.jpg

Nun muss man den Deckel Ringsum aushebeln bis er aufspringt.

r8oel4.jpg

Jetzt ist er fertig zum Bearbeiten.

r8oel5.jpg

Am Deckel erkennt man jetzt die großen und kleinen Nasen. Die großen halten den Plastikring in form die kleinen verhindern das mitdrehen.

r8oel6.jpg

Am unteren Teil des Deckels müssen nun Teile herausgetrennt werden. Ich kann nicht sagen ob es bei allen B7 gleich ist aber bei mir (1.8T) musste ich genau die bereiche herausschneiden die markiert sind im nächsten Bild.

Es sind ringsum 4 solche Erhöhungen die alle genau im 90° Winkel liegen aber eben versetzt zu den orginal Einkerbungen. Bitte überprüfen ob es bei euch auch zutrifft.

r8oel7.jpg

Jetzt kann man den Deckel wieder zusammenbauen. Dichtungen nicht vergessen!!!

 

2. Kühlwasserdeckel

r8wasser1.jpg

Der Umbau hier ist Simpel da nur um 90° gedreht werden muss.

Deckel wieder rundum aufhebeln

r8wasser2.jpg

Jetzt erkennt man die 4 Einkerbungen wovon eine dicker ist als die 3 anderen. Auch am deckel ist eine Nase dicker als die anderen.

r8wasser3.jpg

ihr müsst jetzt eine Einkerbung vergrößern für die größere Nase. Welche das genau ist findet ihr am besten am Fahrzeug selbst herraus.

Deckel wieder zusammenbauen.

Jetzt kann man zur sicherheit noch das Ventil aus seinem alten Deckel in den R8 Deckel bauen da es angeblich andere Ventile sind und daher anders auslösen.

Dazu einfach an der markierten stelle mit einem Flachen Schraubendreher aushebeln.

Das gleiche auch beim R8 Deckel und dann das Ventil mit ein wenig druck wieder einklipsen.

r8ventil.jpg

 

3. Servoöldeckel

r8servo1.jpg

Als erstes muss am alten Deckel der obere Teil abgetrennt werden (Rot eingefärbt) damit man eine glatte Oberfläche bekommt.

r8servo2.jpg

Danach wird der R8 Deckel zerlegt.

Der Teil mit dem Messstab ist nur eingeklipst und kann einfach herausgehebelt werden. Jetzt erkennt man die ganzen Haltenasen.

r8servo3.jpg

Diese Haltenasen werden alle entfernt damit man auch hier eine glatte Oberfläche erhält.

r8servo4.jpg

Jetzt geht es ans Fahrzeug. Man dreht den alten Deckel wieder auf den Behälter bis er schließt und merkt sich dann die Endstellung damit diese genauso in den R8 Deckel eingeklebt werden kann.

Verklebt habe ich das ganze mit Turbocoll 2-K Epoxy Knetkleber aus einem OBI Markt

r8kleber.jpg

Erst habe ich den alten und R8 Deckel verklebt und als das ganze fest war nochmal mit einer Wurst aus diesem Kleber im äußeren Ring zur Stabilität.

r8servo5.jpg

Jetzt ist alles fertig und man kann es im Auto einbauen.

r8deckel1.jpg


oxy93n   18. Oktober 2016    18:29    321



Schaltrahmen und Aschenbecher lackiert

Nachdem ja schon die Zierleisten im Innenraum lackiert wurden folgten jetzt noch die Schaltrahmenabdeckung und die 2 Aschenbecher Deckel.

248.jpg

249.jpg

250.jpg


oxy93n   09. September 2016    22:13    336



CH/LH Nachrüstung ohne Regen/Lichtsensor

Coming / Leaving Home nachrüstung ohne Licht und Regensensor im Rückspiegel.

Vorraussetzung für diesen Umbau ist das Bordnetzsteuergerät 8E0 907 279 mit dem Index L oder N nur diese sind CH/LH fähig!

Ihr braucht dazu Schalter

8E1919094A Leuchtweitenverstellung und Coming Home (Halogen Scheinwerfer) oder

8E1919094D Tagfahrlichtschaltung und Coming Home (Xenon Scheinwerfer)

1x Einzelader mit Pins 000 979 009 E

247.jpg

Der Umbau ist relativ Simpel.

Seitenverkleidung für die Sicherungen abnehmen und dann das untere Ablagefach demontieren. Nicht vergessen den Diagnosestecker abzuziehen.

Jetzt kann man den alter Schalter nach vorne Herausdrücken und den stecker abstecken.

Am stecker den Kabelbinder lösen und von hinten den Innenteil mit den Pins ausklippsen.

Neu gekauftes Kabel in Pin 7 Stecken, wieder zusammenstecken und Kabelbinder rum.

Neuen Schalter einbauen Stecker anschliesen.

Den Stecker aus dem Bordnetz-STG abziehen, indem man den kleinen orangenen Hebel zurück klappt (vorsicht, der Hebel ist fest geklippst!)

245.jpg

246.jpg

Dort dann auch wieder Kabelbinder entfernen, Rosa Schieber abziehen und Pins freilegen.

Das andere Ende des Kabels dann dort in Pin 24 stecken.

Wieder zusammenbauen und einstecken.

Fertig ist der Umbau.

Es kann die Verkleidung unten wieder angebracht werden und das Seitenteil und dann muss noch Codiert werden.

Am besten mit VCDS STG 09 (Bordnetz) auswählen Codierung 07 auswÃählen

x?xxx: Lichtsensor

1- mit Sensor für Regen - und Lichterkennung (G397)

Die zeit ist schon auf 30 Sekunden voreingestellt Es wird jetzt zwar ein Fehler abgelegt im Stg weil ja kein Regen/Lichtsensor verbaut ist aber CH/LH funktioniert trozdem.

Hier die Codierung für die Leuchtdauer:

Steuergerät Anpassung (nur 8EC/8ED) STG 09 (Bordnetz) auswä¤hlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 001 (Coming Home) Leuchtdauer der Coming-Home-Funktion.

Wertebereich: 0 - 120 Sekunden Standardwert: 30 Sekunden


oxy93n   09. September 2016    22:06    344



Nachrüstung el. Fensterheber hinten

Viel gibt es nicht zu sagen ausser es war eine scheiß Arbeit nochmal mach ich das nicht 6355a6297db9brolleyes.gif

Umbau ging nach der Anleitung aus dem A4 Freunde WIKI Wiki -Eintrag

Benötigte Teile:

  •  Türverkleidungen (Am besten gebrauchte aus ebay direkt für 4x EFH ergattern)
  •  Türsteuergerät HL (8E0959802 Index A oder E)
  •  Türsteuergerät HR (8E0959801 Index A oder E)
  •  2x LS für Türkabelbaum (8E0971687 Index L (ab Bj. 2004) oder E (Bj. 2001-2003)) bitte bei Verdrahtung beachten
  •  2x LS für Türverkleidung (8E0971693 Index L (ab Bj. 2004) oder F (Bj. 2001-2003)
  •  2x Stecker für B-Säule (8E0 972 701)
  •  Griffschale Fesnterheber vorne links 8E1 867 171 B (+ Index Farbcode)
  •  Griffschale Fesnterheber hinten links 8E0 868 393 A (+ Index Farbcode)
  •  Griffschale Fesnterheber hinten rechts 8E0 868 394 A (+ Index Farbcode)
  •  Kabel FLRy 2,5 mm² ca. 10m oder 000979981A
  •  Kabel FLRy 0,5 mm² ca.10m oder 000979984A
  •  Busleitung 000979987 - Sicherung (15A) klein (S223) *
  •  Sicherung (30A) 443937105A *
  •  Sicherungsträger 4A0937530 *
  •  Pin Stecker B Säule 2x 000979228E
  •  Pin Stecker B Säule 4x 000979012E
  •  Pin Sicherungsträger 1x 000979227E* (ggf. wenn S37 und S228 vorhanden 000979306E)
  •  Pin Sicherungskasten (S22 und S223) 1x 000979133E und 00979225E*
  •  4* bzw. 2x Ringkabelschuhe M6
  •  8x Quetschverbinder 0,35-0,5 mm² oder Würth-Lötverbinder ROT
  •  6x Quetschverbinder 0,5-1 mm² oder Würth-Lötverbinder ROT
  •  2x Quetschverbinder 1-1,5 mm² oder Würth-Lötverbinder BLAU
  •  5x Quetschverbinder 2,5 mm² oder Würth-Lötverbinder BLAU
  •  2x Quetschverbinder 2,5-4mm² oder Würth-Lötverbinder BLAU oder GELB
  •  Vliesklebeband D373125A2

* nicht notwendig bei Bj. 2001 bis ca. 2003 wenn Sicherungen S22; S223 (23); S37 und S280 schon vorhanden sind.

Unterschiede in der Verdrahtung der Modeljahre:

Grundvoraussetzung für die Verdrahtung Bj.2001-2003 ist das S22; S228 (23); S37 und S280 vorhanden sind und Türkabelbaum 8E0971687E verwendet wird.

sicherunga4efh1.jpg

sicherunga4efh2.jpg

Wenn S223 und S280 nicht vorhanden sind muss nach Verdrahtung Bj. ab 2004 verdrahtet werden aber mit Verwendung 8E0971687E oder L , da Audi willkürlich Verdrahtung verändert hat von Fensterheber Fahrerseite (VL+HL) und Beifahrerseite (VR+HR) auf Fensterheber vorne (VR+VL) und Fensterheber hinten (HL+HR). Bei Bj. ab 2004 wird 8E0971687L verwendet und es müssen Sicherungen S223 und S280 ergänzt werden.

Darauf bezieht sich auch dieser Umbau hier da ich BJ 2006 habe.

2004bordnetz.jpg

Hier wird die Zuleitung der 2 neuen Sicherungen abgezweigt

sicherungszuleitung.jpg

Montage/Demontage:

Dann muss man noch die B-Säulenverkleidung lösen um dort an den Stecker und die Kabel zu kommen und in der Tür der Türkabelbaum gewechselt werden. Um den Türkabelbaum zu wechseln muss die graue Matte unten etwas gelöst werden und einfach vorsichtig nach oben gezogen werden damit man in Tür greifen und alten Kabelbaum abclipsen kann.

Danach alle Stecker lösen und die Kabel aus der Öffnung zur B-Säule herausziehen.

Bitte daran denken ausgebauten Kabelbaum wieder an Türschloss und alten B-Säulenstecker anzuschließen damit Fahrzeug in Fall x verschließbar bleibt.

Jetzt noch den neuen Türkabelbaum einbauen und Motoren/Boxen wieder anschließen. Anschließend Stecker mit B-Säule neu verbinden.

kabelbaum1.jpg

kabelbaum2.jpg

 

Verdrahtung:

Bj 2001-2003

skizzebj2001-2003.jpg

Bj ab 2004

skizzebj2004.jpg

 

Codierung:

Steuergerät Codierung STG 46 (Komfortsystem) auswählen STG Codierung -> Funktion 07

Basiscodierung: 000000

+000002 - Quittierung DWA-Blinken

+000004 - SZV - selektive Zantralverrieleglung

+000008 - DWA - Aktivierung der DWA

+000016 - Heckentriegelung über 5 km/h gesperrt

+000032 - Auto-Lock/Unlock (Verriegelung ab 15 km/h)

+000064 - Komfortfunktion über Funk

+000128 - Rechtslenker

+000256 - Avant

+000512 - Funk-Quittierung schliessen (Blinken)

+001024 - Quittierung schliessen (DWA-Hupen)

+002048 - Tür-/Fensterheberlogik

+004096 - Thatcham-DWA (immer aktiv)

+016384 - Seitenscheiben in Dämmglas

 

Steuergerät Anpassung STG 46 (Komfortsystem) auswählen STG Anpassung -> Funktion 10

--> Kanal 061 (Steuergerätevariante)

0 - ohne Fußraumleuchten/Lichtpaket, vier Türsteuergeräte

2 - mit Fußraumleuchten/Lichtpaket, vier Türsteuergeräte

--> Kanal 062 (Komfortfunktionen) Der Standardwert für Deutschland ist 095 (Basiswert ist 000).

+001 - Komfortschliessen über Funkfernbedienung für Fensterheber

+002 - Komfortöffnen über Funkfernbedienung für Fensterheber

+004 - Komfortschliessen über Schliesszylinder für Fensterheber

+008 - Komfortöffnen über Schliesszylinder für Fensterheber

+016 - Komfortschliessen über Funkfernbedienung für Schiebedach

+032 - Komfortöffnen über Funkfernbedienung für Schiebedach

+064 - Komfortschliessen über Schliesszylinder für Schiebedach

+128 - Komfortöffnen über Schliesszylinder für Schiebedach Da ich schon mal drüber war hab ich auch gleich auf Fensterheber mit Chromlippe umgebaut.

fensterheberschalter.jpg


oxy93n   09. September 2016    21:38    343



TT 8J Lenkrad

Da ich atm Urlaub habe sind einige Umbauten zustande gekommen.

Als erstes gab es den Umbau auf ein abgeflachtes Audi TT 8J Lenkrad mit Mufu Tasten.

Benötigt wurde

  • ein TT 8J Lenkrad 8J0419091B 1KT (Abgeflacht)
  • TT 8J Airbag 8J0 880 201 (gibt verschiedene Endungen. Mit oder ohne Chromring in der Mitte)
  • Neuen Schleifring 4E0953541A (A oder B, braucht man aber nicht wenn man schon Mufu hat)
  • Airbag Kabelbaum 4F0971589H

Airbagkabelbaum vom 4F passt Plug and Play und man muss nicht umpinnen.

Sollte man aber doch umpinnen wollen und sich die 25€ für den Kabelbaum sparen muss die Pinbelegung wie folgt aussehen:

  • Pin 1 braun = Masse
  • Pin 2 gelb = Hupkontakt
  • Pin 3 schwarz = Kontakt 1 Zündstufe 1 (grün)
  • Pin 4 grün = Kontakt 2 Zündstufe 1 (grün)
  • Pin 5 blau = Kontakt 1 Zündstufe 2 (orange)
  • Pin 6 weiss = Kontakt 2 Zündstufe 2 (orange)
  • Pin 7 leer
  • Pin 8 rot = MuFu
  • Pin 9 lila = MuFu
  • Pin 10 leer
  • Pin 11 leer
  • Pin 12 leer

Umbau selbst ging dann schnell.

1. Batterie ab

2. Airbag abschrauben

3. Lenkrad lösen

4. Untere verkleidung lösen

5. Schleifring lösen und neuen aufstecken

Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Solltet ihr schon Mufu haben stehen bei euch nur die ersten 3 Schritte auf dem Umbauplan.

Fertig sieht das ganze dann so aus

244.jpg


oxy93n   09. September 2016    21:29    379



Chrom und Licht

Der nächste Umbau stand an und diesmal wurde das Kartenfach inkl. ESP Schalter und der Getränkehalter getauscht.

Die neuen Teile sind alle Beleuchtet und haben einen Chromstreifen.

Strom für die Beleuchtung habe ich einfach vom ESP Schalter abgegriffen.

Die Stecker und Kabel gabs wieder vom 635594cba91bdsmile.gif

Vorher:

242.jpg

Nachher:

243.jpg


oxy93n   04. August 2016    21:13    341



Spiegeleier Blinker entfernen

Diesesmal wurde an den Heckleuchten Umbegabut.

Das Orange der Blinker musste weichen und platz machen für PY21W Phillips Silver Vision Blinker.

225.jpg

Orginal ist eine weiße Leuchte P21W verbaut und in der Leuchte ein Oranges Plastik eingearbeitet.

Somit musste angepasst werden.

Zuerst wurde aus beiden Rückleuchten das Orange Plastik entfernt.

Dazu vorsichtig mit einem Dremel und einem Schraubendreher so lange Stück für Stück abtragen bis das orange Plastik enfernt wurde.

Leider kann man es nicht einfach rausbrechen da es doch sehr widerstandsfähig ist und nicht einfach spröde bricht.

Man muss nur extrem Vorsichtig sein das man im innenleben nichts zerbricht oder mit dem Dremel erwischt vom Außenglas oder dem Verchromten Innenteil.

Ist dies erledigt muss man die neuen Blinkerbirnen anpassen.

Da die P21W gegenüberliegende Haltenasen haben und die neuen PY21W Blinker leicht versetzte muss man von den Silver Vision einfgach eine der Haltenasen abschleifen. Die Leuchten halten auch mit nur einer Haltenase bombenfest.

Vorher:

226.jpg

Nachher:

227.jpg 


oxy93n   23. Mai 2016    13:35    344



Tacho Umbau / Lackierung

Jetzt ging es auch dem Tacho an den Kragen.

Geplant ist das Innenleben in Wagenfarbe zu Lackieren und dazu die Ringe in Schwarz absetzen.

Dann noch neue Tachoscheiben von K-tec in RS4 Optik / Schwarz dazu.

Als erstes musste dazu der Tacho ausgebaut werden und komplett zerlegt.

230.jpg

Kleine Anleitung zum Zerlegen des Tachos

Benötigtes Werkzeug:

  • Dremel
  • Torx Schraubenzieher
  • Fön,
  • Kleiner Flacher Schraubendreher.

 

1. Tacho hinten aufschrauben (4 kleine Torx) und dann die schwarze Abdeckung ausklipsen und abziehen.

2. Die 4 kleinen Stecker von der Platine abstecken (Tank + Kühlwasertemp)

3. Jetzt kann die Tacho- und FIS-Einheit abgenommen werden

4. Die Tankanzeige und die Kühlwasser Einheit ausklicken (an der Oberseite leicht anziehen, muss ohne Gewalt rausgehen)

5. Das Stoffband aussenrum mittels Fön entfernen kann man beim Zusammenbau wieder verwenden.

6. Jetzt muss der vordere schwarze Rahmen enfternt werden.

Dazu benötigst man den Dremel. Unten sieht man die Halterungen des Rahmens meist 1 oder 2 (grüne Markierungen) auf jeder Seite, gibt verschiedene Tachos.

Diese durchtrennen mit dem Dremel. Der rest ist nur an der Tachoscheibe geklebt (rote Markierungen) und lässt sich mit viel Gefühl und dem kleinen flachen Schraubendreher abhebeln.

7. Jetzt kann man die Einheit der Tasten abziehen. Dazu an der blauen Markierung anhebeln und nach hinten wegziehen. Danach können durch zusammendrücken die einzelnen Tasten entfernt werden.

8. Der nervigste Teil, aufschneiden der Halterung in der die Plexischeibe eingeklebt ist.Mit dem Dremel von hinten wo die scheibe mit dem schwarzen Kunststoff verklebt ist eine Nut fräsen.

Auch unten (gelbe markierung) nicht vergessen mit dem Dremel zu fräsen aber nicht zu tief sonst kommst man schnell ins Innenleben des Tachos.

Ist alles gefräst müsste sich die Scheibe ganz einfach abnehmen lassen.

231.jpg

232.jpg

Jetzt geht es weiter mit der eigentlichen Lackierarbeit. Dazu erst mal innen alles reinigen. Danach habe ich erst mal alles in Delphingrau Lackiert. Dazu reichte eine kleine Dose von Duplicolor 150ML und der passende 2K-Klarlack dazu.

233.jpg

Am besten einen Tag trocknen lassen das auch nichts schiefgehen kann. Jetzt muss alles sorgfältig abgeklebt werden. Eine Arbeit bei der man viel Zeit und Gedult benötigt.

Am besten 3 Schichten mit Kreppband abkleben.

234.jpg

Die Ringe dann Schwarz Lackieren und alles wieder einen Tag lang trocknen lassen.

235.jpg

Hier hab ich eine Große 400ML Dose genommen in RAL 9005 da ich mehrere Schichten lackiert habe. Dann kann das Kreppband wieder entfernt werden und alles noch mit 2K-Klarlack versiegeln.

Hier reicht dann allerdings wieder eine 150ML Dose.

236.jpg

Danach wieder alles zusammenbauen. Scheibe vorne mit Dichtmasse wieder verkleben und den Rest in umgekehrter Reihenfolge wie oben beschrieben ist zusammensetzen.

Da ich noch neue Tachoscheiben im RS4 Design bestellt habe musste ich diese noch vorher mit der alten Tachoscheibe wechseln.

237.jpg

Dazu müssen die Zeiger Vorsichtig abgehebelt werden. Tachoscheibe wechseln und Zeiger wieder Aufstecken. Und so sieht das ganze dann fertig und im eingebautem Zustand aus.

238.jpg


oxy93n   18. Mai 2016    14:47    337